MEIN FAHRRAD UND ICH

Auf 2 Rädern die Welt entdecken 

Was in meinem Leben bisher so ging

Am 06. Juni 2000 um Punkt 11 Uhr habe ich das Licht der Welt erblickt.

Nachdem ich 6 Jahre lang in Berlin Lichtenberg gelebt habe, ging es 2006 für meine Eltern und mich in unser neues Zuhause in Zinndorf. Dort sollte ich die nächsten 12 Jahre wachsen und gedeihen. Jedoch blieben wir nicht zu dritt. Erst kam 2007 mein Bruder dazu, ehe 2015 meine Schwester unseren Haushalt komplettierte.

Was meine schulische Laufbahn betrifft, wurde ich 2006 in Rehfelde eingeschult. Ab 2010 war ich dann auf dem Heinitz-Gymnasium Rüdersdorf, wo ich 2018 mein Abitur gemacht habe. Anschließend zog es mich für mein Studium nach Paderborn, wo ich im Oktober des gleichen Jahres meinen Bachelor in Sportwissenschaften in Angriff nahm. Tja, der Angriff läuft noch :D

Was man sonst über mich wissen sollte

Sportbegeistert war ich schon immer. Durch meinen Vater bin ich als kleener Piepel zum Fußball gekommen, sodass ich mit 4 Jahren bereits im Fußballverein angefangen habe auf Pelés Spuren zu wandeln. Da ich alsbald feststellen sollte, dass ich nicht der geborene Stürmer bin, entschied ich mich für das genaue Gegenteil und wurde Torwart, um meinen Gegenspielern jegliche Siegeshoffnungen zu nehmen und gleichzeitig meinen Teamkollegen den Rücken zu stärken.

Wie komm ich jetzt aber dazu mit Fahrrad die Welt zu erkunden?? 

Ich bin eigentlich schon immer ganz gern Rad gefahren, bzw. musste ich das sogar, denn auf dem Dorf ist man so meistens schneller als 1,5h auf den nächsten Bus zu warten oder um überhaupt noch nach Hause zu kommen nach 16:30, denn da fuhr bei mir der letzte Bus - unter der Woche!!!                     So war es also einfacher zur Schule, zum Training oder zu Freunden zu fahren. Den Eltern wollte man ja schließlich auch nicht ständig eine Last sein. 

Auf die Idee dann aber wirklich mal ne Radtour zu machen, bin ich 2019 mit meinem Freund Ari gekommen. Als wir mal wieder des spät nachts beide noch wach waren und so am rumblödeln waren, kam die Idee mit Rad durch Dänemark nach Schweden zu fahren. Aus dieser Idee wurde, leicht abgewandelt, im September 2020 auch Wirklichkeit. Mit meinen Freunden Ari und Tobi bin ich mit Rad durch Schweden gefahren, von Malmö über Göteborg nach Stockholm. Das war also meine erste wirkliche Radtour. Bei dieser Tour habe ich gemerkt, wie viel Freude ich an dieser Art des Reisens habe. Das ist für mich Urlaub, bei dem der Weg das Ziel ist. Außerdem ist es kostengünstig und umweltfreundlich. Deshalb will ich jetzt öfter so reisen und viele neue Orte entdecken. 

Bin gespannt wo der Weg mich so hinführt...




 

 


E-Mail
Instagram